Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Was ist das Jugendzentrum ZOOM?

ZOOM Außenansicht

Das Jugendzentrum ZOOM ist eine Einrichtung der Offenen Jugendarbeit der Stadt Würzburg, Fachbereich Jugend und Familie, und wird durch einen eigenen Förderverein unterstützt.

Die Anfänge eines Jugendzentrums in der Lindleinsmühle liegen im Jahre 1972 als der damalige Fahrradkeller der Gustav-Walle-Schule in ein provisorisches Jugendzentrum umgebaut wurde. Der Neubau des Jugendzentrums ZOOM, so wie er heute hier steht, wurde 1995 nach zweijähriger Bauzeit offiziell eröffnet.

Das Jugendzentrum ZOOM steht allen Jugendlichen im Alter von 12 bis 27 Jahren offen, die die Grundsätze des Hauses und das daraus resultierende Konzept akzeptieren und sich der Hausordnung entsprechend verhalten.

Die Verantwortung für die Führung des Hauses haben zwei hauptamtliche Mitarbeiter_innen, die von Hochschulpraktikanten_innen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern_innen unterstützt werden. Die Aufgabe der Mitarbeiter ist es, Räume zu schaffen und Angebote bereit zu stellen, mit denen Jugendliche ihre Freizeit sinnvoll gestalten können.

Die gesetzliche Grundlage für die Arbeit im Haus bildet das Kinder- und Jugendhilfegesetz (Sozialgesetzbuch [SGB] Achtes Buch [VIII]), dessen Forderungen in der Konzeption des Jugendzentrums zum Ausdruck kommen: Das Jugendzentrum ZOOM bietet jungen Menschen einen Ort der Begegnung und der Entfaltung. Die Arbeit im Jugendzentrum knüpft an die Interessen und Bedürfnisse der Jugendlichen an und versucht, alternative Formen der Freizeitgestaltung in ihre Ziele einzubeziehen. Junge Menschen bestimmen und gestalten die Angebote des Jugendzentrums ZOOM mit und werden so zu Selbstbestimmung befähigt und zu gesellschaftlicher Verantwortung und sozialem Engagement angeregt und hingeführt. Weitere Ziele unserer Jugendarbeit sind die Unterstützung von benachteiligten Jugendlichen und sozialen Randgruppen, die Initiierung und Unterstützung zu kritischer Auseinandersetzung mit sich und der Umwelt und der Defizitausgleich bezüglich Schule und Beruf.

Die Angebote der Einrichtung liegen im Bereich der Offenen Jugendarbeit, der Betreuung von Projekten und Veranstaltungen, sowie Sport, Spiel, Beratung, außerschulische Bildung und Erlebnispädagogik.

Das Jugendzentrum ZOOM ist fester Bestandteil des Stadtteils Lindleinsmühle und ist konzeptionell stadtteilorientiert ausgelegt. Ziel der Arbeit ist auch die enge Vernetzung mit anderen Institutionen im Stadtteil um gemeinsam Teil der Entwicklung des Stadtteils Lindleinsmühle zu sein.

Weitere Infos finden Sie in unserem aktuellen Jahresbericht.


>>> zurück